FR DE

Startseite Events und Austauschprojekte

Décembre / Dezember, 2022

14Dec14 h 0017 h 00S.K.A.T. #5 - Kann alles tanzen? - Mit Antonia Baehr

Détails / Einzelheiten

S.K.A.T. #5  Kann alles tanzen? Mit Antonia Baehr


Seniorinnen und Senioren Kunst Akademie für Tanz

📆 Wann? Mittwoch, 14. Dezember, 14 – 17 Uhr

📌 Wo? Centre Français de Berlin, Müllerstr. 74, im Kino- und Theatersaal

Mit Antonia Baehr

———–

Hintergrund & Zielsetzung

Nach dem „Körperspuren – BALL“ 2019-2020 organisieren wir 10 S.K.A.T.-Runden* für Senior*innen, in Zusammenarbeit mit 10 Berliner Performance-Künstler*innen, in dem das zentrale Thema der zeitgenössische Tanz ist. Es gibt bei jeder Runde eine Fragestellung, auf die die Künstler*innen eingehen werden. In Praxis, Diskursen und gemeinsamen Gesprächen werden verschiedene Generationen mehr über zeitgenössischen Tanz erfahren und können sich dabei austauschen.

Jede und jeder ist beim S.K.A.T. willkommen, es wird niemand ausgeschlossen – es geht darum, intergenerationelle Gespräche ins Leben zu rufen. Durch eine Zusammenarbeit mit dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin (HZT) wird dieses Projekt auch mit jungen Künstler*innen durchgeführt. Mit diesen Veranstaltungen hoffen wir, einen regelmäßigen Treffpunkt für mehrere Generationen zu schaffen, bei dem beide Seiten zu Wort kommen.

Mehr Infos zum Projekt: https://centre-francais.de/de/s-k-a-t-seniorinnen-und-senioren-kunst-akademie-fuer-tanz/

Die Teilnahme ist kostenlos.

*10 Runden/ 10 Choreograf*innen/ 10 Fragen/

S.K.A.T. 1. TEIL:

  1. Runde: Was ist Tanz? Susanne Martin am 27. April 2022
  2. Runde: Welche Räume kann Tanz öffnen? Hermann Heisig am 15. Juni 2022
  3. Runde: Ist Tanz eine Sprache? Jule Flierl am 07. September 2022
  4. Runde: Ist Tanz eine Brücke? Florian Bilbao am 12. Oktober 2022
  5. Runde: Kann alles tanzen? Antonia Baehr am 14. Dezember 2022

Diese Veranstaltungsreihe wird von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Rahmen der Spartenoffenen Förderung für Festivals, Reihen und Veranstaltungen gefördert.

 

Antonia Baehr: Kann alles tanzen?

Mittwoch, den 14.12. von 14 bis 17 Uhr

In der Umgangssprache heißt es, dass ein Blatt im Wind tanzt, dass die Lichter tanzen, die Vögel tanzen und die Wolken am Himmel tanzen. Die anderen Wesen tanzen und wir tanzen mit. Drehen wir den Anthropomorphismus um. Aber nicht nur Gegenstände tanzen auf ungewöhnliche Weise, auch unser Körper und unsere Stimme tanzen, wenn wir lachen, mit einem Blatt Papier oder einem geworfenen Ball spielen.

In der fünften S.K.A.T.-Runde „Kann alles tanzen?“ lädt Antonia Baehr die Tänzerin und Choreographin Arantxa Martinez ein.

 

Die Künstlerinnen

Antonia Baehr

Antonia Baehr ist eine in Berlin lebende Choreografin. Ihre Stücke erforschen u.a. die Fiktion des Alltäglichen und des Theaters. Baehr studierte bei Valie Export Berlin und absolvierte ihren Master an der School of the Art Institute of Chicago. Antonia Baehr arbeitet derzeit in Duos mit Lucile Desamory, Neo Hülcker, Andrea Neumann, Latifa Laâbissi und Jule Flierl zusammen. Baehr ist Produzentin des Pferdeflüsterers und Tänzers Werner Hirsch (der auch in den Filminstallationen von Pauline Boudry & Renate Lorenz erscheint), des Musikers und Choreographen Henri Fleur sowie des Komponisten/Performers und Ex-Ehemanns Henry Wilde. www.make-productions.net

 

Arantxa Martínez

Arantxa Martínez ist eine in Berlin lebende Künstlerin. Ihre Arbeit konzentriert sich auf Prozesse von Identifikation, Austausch und Abhängigkeit zwischen dem Körper und seiner Umwelt und hinterfragt deren Performativität.

 

Anmeldungen werden erwünscht:

unter: kultur@centre-francais.de

oder per Telefon: 030 120 86 03 58

oder über Eventbrite oder Weezevent

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

 

Quand ? Wann ?

(Mercredi) 14 h 00 - 17 h 00

Location

Centre Français de Berlin

Müllerstr. 74

X
X