KULTURVERANSTALTUNGEN, KÜNSTLERRESIDENZEN

Zusätzlich zu seinem Engagement für die Förderung der Jugendmobilität entwickelt das CFB seit mehreren Jahren ein großes künstlerisches und kulturelles Projekt. Das 220 Plätze umfassende Kino/Theater, das sehr gut ausgestattet ist und vom Charme der 1960er Jahre geprägt, ermöglicht es, zeitgenössische Konzerte oder Events zu veranstalten. Das CFB verfügt über mehrere Seminarräume und veranstaltet regelmäßig künstlerische und thematische Workshops und bietet Raum für professionelle Künstler·innen in Residenz.

Notre programmation culturelle

Im Jahr 2017 begrüßte das CFB mehr als 30.000 Zuschauer·innen zu seinen kulturellen Veranstaltungen.

Das Programm gliedert sich das Jahr hindurch in Highlights wie die Fête des Francophonies oder die Fête de la Musique und in geplante mittel-bis langfristige Projekte (Zyklen zeitgenössischer französischsprachiger Theateraufführungen oder französischsprachiger Humoristen).

Das Kinoprogramm ist heute die wichtigste kulturelle Aktivität. Unter der Leitung des Teams des City Kinos ist das Programm von hoher Qualität, aufgebaut wie ein deutsches Programmkino und jedes Jahr (Mit-)Gastgeber der wichtigsten Berliner Festivals wie der Berlinale, der Französischen Filmwoche oder dem Favourites Film Festival.

Das City Kino wird regelmäßig für die Qualität seiner Programme ausgezeichnet.

Jeden Monat werden mindestens zwei französischsprachige Filme gezeigt, insbesondere im Rahmen des monatlichen Programms „French Connection“, das in Zusammenarbeit mit der französischen Botschaft veranstaltet und koordiniert wird.

Das CFB ist auch für die Qualität seiner Programme für Schulen bekannt

Ein Projekt in der Entwicklung

Ziel des CFB ist es, sein kulturelles Angebot an zeitgenössischen Live-Performances (Tanz, Theater, Musik) in den kommenden Jahren zu verstärken. Es hat dabei zwei Ziele:

  • Sich als kultureller Ort zu stärken, der für die Qualität seines Programms anerkannt und von der Berliner Öffentlichkeit und den Künstlern wahrgenommen wird.
  • In Berlin ein Bezugspunkt für die Förderung der französischsprachigen Kulturen zu werden.

Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, wird das CFB in den kommenden Jahren seine Kapazitäten durch die baldige Einrichtung eines Studios für Künstlerresidenzen ausbauen. Anschließend werden mehrere Partnerschaften mit regionalen, nationalen und internationalen Kulturagenturen aufgebaut, um Residenzen, Bewirtung und regelmäßige Präsentationen für zeitgenössische Berliner und frankophone Künstler anzubieten.

Ein Projekt in der Entwicklung

Ziel des CFB ist es, sein kulturelles Angebot an zeitgenössischen Live-Performances (Tanz, Theater, Musik) in den kommenden Jahren zu verstärken. Es hat dabei zwei Ziele:

  • Sich als kultureller Ort zu stärken, der für die Qualität seines Programms anerkannt und von der Berliner Öffentlichkeit und den Künstlern wahrgenommen wird.
  • In Berlin ein Bezugspunkt für die Förderung der französischsprachigen Kulturen zu werden.

Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, wird das CFB in den kommenden Jahren seine Kapazitäten durch die baldige Einrichtung eines Studios für Künstlerresidenzen ausbauen. Anschließend werden mehrere Partnerschaften mit regionalen, nationalen und internationalen Kulturagenturen aufgebaut, um Residenzen, Bewirtung und regelmäßige Präsentationen für zeitgenössische Berliner und frankophone Künstler anzubieten.

Projektbeispiel OUEST-OST, ein Residenzprogramm nach Maß für Künstler·innen aus dem Grand Est

Das im Juli 2017 von der Fondation Entente Franco-Allemande (FEFA), dem Goethe-Institut Nancy-Straßburg und dem CFB ins Leben gerufene Residenzprogramm ermöglicht es 3 Künstler·inne·n aus der Region Grand Est, von einem dreimonatigen Aufenthalt in Berlin zu profitieren.

Dieses Programm trägt ganz konkret dem Bedürfnis der Künstler Rechnung, ihre Forschung zu fördern und ihre Sichtbarkeit in einer der größten und dynamischsten Kulturhauptstädte Europas zu erhöhen.

Fragen, Anregungen, Vorschläge?

Das Team des Künstlerbüros steht Ihnen für Fragen, Projekte und Kooperationsmöglichkeiten zur Verfügung. Da der künstlerische Teil nicht gefördert wird, muss jedes Projekt seine eigene spezifische Finanzierungsquelle finden. Selbstverständlich stehen die Teams zur Verfügung, um gemeinsam mit den Künstler·inne·n gezielte Förderanträge zu unterstützen und bei Bedarf zu initiieren.

Fragen, Anregungen, Vorschläge?

Das Team des Künstlerbüros steht Ihnen für Fragen, Projekte und Kooperationsmöglichkeiten zur Verfügung. Da der künstlerische Teil nicht gefördert wird, muss jedes Projekt seine eigene spezifische Finanzierungsquelle finden. Selbstverständlich stehen die Teams zur Verfügung, um gemeinsam mit den Künstler·inne·n gezielte Förderanträge zu unterstützen und bei Bedarf zu initiieren.