FR DE

Accueil Actualités et Échanges

Mai / Mai, 2021

26Mai14 h 0016 h 00Radioshow

Détails / Einzelheiten

KÖRPERSPUREN – Radiobeitrag von Martin Clausen & Mitarbeiter·innen Eine sanfte Tanzerfahrung zum Nachhören

Was liegt vor dem Tanz? Oder steht da etwas? Ist das still oder beweglich? Vom Rhythmus erreichbar oder abgewandt?

Martin Clausen, Harald Wissler (Venyl-DJMusik) und ihre Mitarbeiterin Mia Sellmann laden zu einem akustischen körperlichen Zusammenkommen, mit einer längeren Vor-Tanz-Phase.

Eine Reise durch unsere Körper mit viel Musik, in der das Verbale seinen Nachhall findet kann.

In der kontaktverminderten Lebensphase 20/21 können wir den Kontakt zu uns selbst sowie zu imaginierten anderen intensivieren. Gesellschaftliche Prämissen, wann getanzt werden soll und mit wem sind außer Kraft gesetzt. So können wir uns Zeit lassen, bis wir die Wildheit unserer Beweglichkeit zum vollen Ausbruch kommen lassen können. Unsichtbar hinter unseren vier (bzw. mit oben und unten sechs) Wänden.

Performance: Martin Clausen
Künstlerische Mitarbeit: Mia Sellmann
Musik: Harald Wissler
Fotografie: Benjakon

Bei dem « FINAL » der Veranstaltungsreihe KÖRPERSPUREN BALL, geleitet von Martin Clausen, haben wir einige Choreograph.inn.en der vorherigen Bälle eingeladen, um gemeinsam auf diese einzigartigen Erfahrungen zurückzublicken und ein letztes Mal zusammen zu tanzen, wenn auch auf Distanz: am 26. Mai um 14 Uhr online verfügbar, als Radiobeitrag, mit einem bunten Programm! Mehr Infos zum gesamten Projekt finden Sie hier
Die Veranstaltungsreihe KÖRPERSPUREN BALL und das  Performing Arts Festival Berlin des LAFT Berlin werden gefördert durch das Land Berlin – Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

***

Martin Clausen, Harald Wissler (Venyl-DJMusik) et leur collaboratrice Mia Sellmann vous invitent à une rencontre acoustique et corporelle ainsi qu’à une longue phase de pré- danse. Un voyage corporel à travers la musique, où le langage peut trouver un écho. Pendant cette phase de nos vies où les contacts sont réduits, nous pouvons intensifier le lien avec nous-mêmes et avec d’autres imaginaires : les barrières qui existent avant la danse disparaissent. Ainsi, nous pouvons prendre le temps de retrouver notre animalité par le mouvement, et lui laisser libre cours.

Performance : Martin Clausen
Collaboration artistique: Mia Sellmann
Musique : Harald Wissler
Photographie : Benjakon

Pour ce “FINAL” de la série KÖRPERSPUREN BALL dirigé par Martin Clausen, nous avons invité des chorégraphes de bals précédents  à revenir ensemble sur ces expériences uniques et danser une dernière fois, bien qu’à distance. Un programme coloré, aux allures de reportage radio. Plus d’informations ici
Les événements KÖRPERSPUREN BALL et le Performing Arts Festival du LAFT Berlin sont soutenus par le Land de Berlin – Département du Sénat pour la culture et l’Europe.

Quand ? Wann ?

(Mercredi) 14 h 00 - 16 h 00

X
X