FR DE

Accueil Actualités et Échanges

Mai / Mai, 2023

24Mai14 h 0017 h 00S.K.A.T. #8 | TANZ - THEATER OHNE TEXT? - MIT MARTIN CLAUSEN

Détails / Einzelheiten

S.K.A.T. #8  TANZ – THEATER OHNE TEXT? MIT MARTIN CLAUSEN

SENIORINNEN UND SENIOREN KUNST AKADEMIE FÜR TANZ

📆 Wann? Mittwoch, 24. Mai, 14 – 17 Uhr

📌 Wo? Centre Français de Berlin, Müllerstr. 74, 13349 Berlin

Mit Martin Clausen

——

HINTERGRUND & ZIELSETZUNG

Nach dem „Körperspuren – BALL“ 2019-2020 organisieren wir 10 S.K.A.T.-Runden* für Senior*innen, in Zusammenarbeit mit 10 Berliner Performance-Künstler*innen, in dem das zentrale Thema der zeitgenössische Tanz ist. Es gibt bei jeder Runde eine Fragestellung, auf die die Künstler*innen eingehen werden. In Praxis, Diskursen und gemeinsamen Gesprächen werden verschiedene Generationen mehr über zeitgenössischen Tanz erfahren und können sich dabei austauschen.

Jede und jeder ist beim S.K.A.T. willkommen, es wird niemand ausgeschlossen – es geht darum, intergenerationelle Gespräche ins Leben zu rufen. Durch eine Zusammenarbeit mit dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin (HZT) wird dieses Projekt auch mit jungen Künstler*innen durchgeführt. Mit diesen Veranstaltungen hoffen wir, einen regelmäßigen Treffpunkt für mehrere Generationen zu schaffen, bei dem beide Seiten zu Wort kommen.

Mehr Infos zum Projekt: https://centre-francais.de/de/s-k-a-t-seniorinnen-und-senioren-kunst-akademie-fuer-tanz/

Die Teilnahme ist kostenlos.

*10 Runden/ 10 Choreograf*innen/ 10 Fragen/

S.K.A.T. 2. TEIL:

6. Runde: Was bewegt Tanz? HZT / 15. Februar 2023
7. Runde: Tanz als Treffpunkt? FLUGWERK / 26. April 2023
8. Runde: Tanz –Theater ohne Text? Martin Clausen / 24. Mai 2023
9. Runde: Altert Tanz? Dance On / 28. Juni 2023
10. Runde: Das soll Tanz sein? Eva Meyer-Keller / 13. September 2023

Diese Veranstaltungsreihe wird von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Rahmen der Spartenoffenen Förderung für Festivals, Reihen und Veranstaltungen gefördert.

Tanz – Theater ohne Text?

Mit wem sprechen wir, wenn wir uns mit anderen zusammen auf einer Bühne bewegen?
Mit uns selbst, den Mittanzenden oder denen, die uns zuschauen?
Oder allen gleichzeitig? Geht das überhaupt?
Martin Clausen behauptet: ja. Und das ist sogar fast nur eine Beschreibung von dem, was ohnehin geschieht. Fast, weil wir unsere Aufmerksamkeit in die jeweiligen Richtungen lenken oder gelenkt bekommen. Mittels einer angenehmen Reise in unseren eigenen Körperaufbau entwickeln wir einfache Motive von Bewegungen, die sowohl etwas kommunizieren als auch zur Interpretation offen bleiben.

Mittwoch, den 24.05. von 14 bis 17 Uhr

DER KÜNSTLER:

Martin Clausen

Martin Clausen ist Schauspieler, Performer, Regisseur. 2000 gründete er mit Angela Schubot die Formation TWO FISH. Er studierte Kultur- und Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin und ist ausgebildeter Lehrer der F.M.-Alexander-Technik. Seit 2008 unterrichtet er als Dozent u.a. an der HBK Braunschweig am Institut für performative Künste und Bildung, an der HMT Rostock, der HfG Offenbach und der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg. Martin Clausen inszenierte und spielte beim Festival Munich Central der Münchner Kammerspiele, dem Theater an der Parkaue Berlin, am Schlosstheater Celle und am Theater Freiburg. Er arbeitet(e) u. a. in den Kollektiven und Formationen urban lies, Gob Squad, SheShePop, SEE!/PeterLicht, Nico & the Navigators, Bairishe Geisha, Lubricat und post theater. Seit 2014 arbeitete er mehrfach als Schauspieler und Regisseur bei Theater Thikwa.

Anmeldungen werden erwünscht:

unter: kultur@centre-francais.de

oder per Telefon: 030 120 86 03 58

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Quand ? Wann ?

(Mercredi) 14 h 00 - 17 h 00

X
X