DAS VOLTAIRE PROGRAMM

Das Voltaire-Programm ist ein auf Gegenseitigkeit beruhendes Schüleraustauschprogramm zwischen Deutschland und Frankreich. Werde von März bis August Gastgeber·in für eine·n französische·n Schüler·in und fahre von August bis Februar zu deiner Gastfamilie nach Frankreich!

Bei unserem Schüleraustausch mit Frankreich lernst du unser Partnerland aus nächster Nähe kennen, indem du dort zur Schule gehst und in einer Gastfamilie wohnst. Und dein·e Austauschpartner·in wird bei dir in Deutschland das Gleiche erfahren. Du teilst dir also das klassische “Auslandsjahr” mit deinem / deiner Austauschpartner·in. Und das Beste daran: Das Programm ist kostenlos!

Bewerbung für unseren Schüleraustausch

Ich habe mich für einen Schüleraustausch in Frankreich mit dem Voltaire-Programm entschieden! Wie muss ich nun bei der Bewerbung vorgehen? Worauf muss ich achten?

Seit Juli 2019 kannst du hier deine Online-Bewerbung für das Austauschjahr 2020/21 (Beginn: März 2020, Aufnahme des französischen Austauschschülers / der französischen Austauschschülerin) ausfüllen.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen werden dann nicht direkt an die Voltaire-Zentrale in Berlin geschickt, sondern an die Adresse deiner zuständigen Schulbehörde. (Ausnahme: Bayern)

Hier findest du die genauen Bewerbungsfristen pro Bundesland.

Erfahrungsberichte zum Schüleraustausch in Frankreich mit dem Voltaire-Programm

« Diese sechs Monate waren wohl die aufregendsten und lehrreichsten in meinem jetzigem Leben. Ich habe gelernt mit Heimweh umzugehen, ich habe neue Freundschaften geschlossen, ich habe gelernt mich besser auf Andere einzustellen und weniger stur zu sein, ich habe gelernt offener zu sein ob es jetzt gegenüber anderen Menschen ist, anderen Einstellungen oder einfach nur anderen Gewohnheiten gegenüber. »

Clara 2018/2019

« Das Essen war wohl einer der größten Unterschiede zwischen Frankreich und Deutschland. Die Franzosen essen erheblich seltener als die Deutschen, dafür aber sehr viel mehr auf einmal. Ich fand es schwierig, mich daran zu gewöhnen, aber ich habe auch Kompromisse  gefunden […]. Ich war sehr erstaunt, wie lange es dauert, sich an so etwas zu gewöhnen… »

Merle  2016/2017

Weitere Erfahrungsberichte findest du hier.

Erfahrungen von Teilnehmenden an unserem Schüleraustausch-Programm

« Anfangs  war sie eher  ein Mitläufer und  sprach auch wenn ich  dabei war nicht viel, aber immer  öfter wurde sie offen, lachte mit  uns und fasste Vertrauen. Die Sprachfahrt  der beiden Französischkurse meines Jahrgangs nach  Belgien, die im Mai stattfand, brach dann, denke ich,  endgültig das Eis »

Johanna 2016/2017

« Das Essen war wohl einer der größten Unterschiede zwischen Frankreich und Deutschland. Die Franzosen essen erheblich seltener als die Deutschen, dafür aber sehr viel mehr auf einmal. Ich fand es schwierig, mich daran zu gewöhnen, aber ich habe auch Kompromisse  gefunden […]. Ich war sehr erstaunt, wie lange es dauert, sich an so etwas zu gewöhnen… »

Merle  2016/2017

Weitere Erfahrungsberichte findest du hier

Schüleraustausch in Frankreich mit Voltaire: Fragen und Antworten

Wer ist der Träger dieses Schüleraustausches? Ist der Austausch wirklich kostenlos? Wie viele Teilnehmer·innen aus Frankreich und Deutschland gibt es? Wer kann sich bewerben? Welche Unterlagen werden für die Bewerbung verlangt? Wie sollte ich mich auf mein Austauschjahr vorbereiten?

Antworten auf diese und andere Fragen bekommst du hier.

Seminare in Deutschland und Frankreich

Jedes Jahr organisiert die Voltaire-Zentrale  mehrere regionale Seminare für die Teilnehmer·innen und ihre Austauschpartner·innen. Dieses Treffen ermöglicht den Schülern sowie den Eltern und Tutoren, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen, eventuelle Probleme und Fragen zu erläutern und die zweite Phase des Austausches in Frankreich vorzubereiten. Des Weiteren wird regelmäßig eine Fortbildung für Voltaire-Tutor·inn·en angeboten.

Seminare in Deutschland und Frankreich

Jedes Jahr organisiert die Voltaire-Zentrale  mehrere regionale Seminare für die Teilnehmer·innen und ihre Austauschpartner·innen. Dieses Treffen ermöglicht den Schülern sowie den Eltern und Tutoren, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen, eventuelle Probleme und Fragen zu erläutern und die zweite Phase des Austausches in Frankreich vorzubereiten. Des Weiteren wird regelmäßig eine Fortbildung für Voltaire-Tutor·inn·en angeboten.

Schüleraustausch Voltaire: Pressedossier und Werbematerial

Folgende Materialien können hier kostenfrei heruntergeladen werden und/oder zu Werbezwecken genutzt werden:

Voltaire-Zentrale

Seit 2010 befindet sich die Voltaire-Zentrale im Centre Français de Berlin. Mit dem DFJW, von dem sie mit der Bearbeitung der Bewerbungen und der konkreten Durchführung des Programms betraut wurde, arbeitet sie eng zusammen. Die Voltaire-Zentrale besteht aus zwei Mitarbeiterinnen und einem Praktikanten / einer Praktikantin.

Hier geht es weiter zu den Hauptaufgaben der Voltaire-Zentrale sowie zu ihrer Rolle und ihren Grenzen.

Voltaire-Zentrale

Seit 2010 befindet sich die Voltaire-Zentrale im Centre Français de Berlin. Mit dem DFJW, von dem sie mit der Bearbeitung der Bewerbungen und der konkreten Durchführung des Programms betraut wurde, arbeitet sie eng zusammen. Die Voltaire-Zentrale besteht aus zwei Mitarbeiterinnen und einem Praktikanten / einer Praktikantin.

Hier geht es weiter zu den Hauptaufgaben der Voltaire-Zentrale sowie zu ihrer Rolle und ihren Grenzen.