FR DE
Kultur

Fête de la Musique 2020: Live from Wedding’s Rooftop: junk-E-cat / AFAR/ Acado @CFB

By 29 Juni 2020 No Comments

von Anaelle Cabon

An diesem 21. Juni, zum Anlass der Fête de la Musique, haben wir den Sommer auf wunderbare – und auf die unter den aktuellen Bedingungen bestmögliche – Art eingeläutet. Mit vereinter Kraft und dank des intensiven Zusammenspiels unserer verschiedenen Bereiche konnten wir eine Online-Aufführung von herausragender musikalischer und technischer Qualität präsentieren: „Live from Wedding’s rooftop“!

 

 

 

Dabei war es nicht einfach, auf den schönsten Teil bei solchen Veranstaltungen zu verzichten: den Kontakt mit dem Publikum. Künstler·innen werden von der Energie ihres Publikums genährt… und auch das CFB-Team – zusammengeschweißt wie eh und je zu solchen Anlässen – weiß den Wert seiner Arbeit umso mehr zu schätzen, wenn am Veranstaltungstag 2000 Menschen zusammenkommen, um als Familie, allein oder mit Freunden das von uns organisierte Programm miteinander zu erleben…

 

Auch mussten wir uns an die Idee gewöhnen, dass wir ein digitales kulturelles Programm anbieten würden, von dem wir wissen, dass es de facto einen Teil des Publikums ausschließt, und welches außerdem so verstanden werden kann, dass die Kultur ohne reelle Begegnungen auskommt – was wir auf keinen Fall unterschreiben würden.

Trotz allem haben wir beschlossen, uns in das Abenteuer des Livestreams zu stürzen, da wir uns nicht damit abfinden konnten, an diesem Tag der Fête de la Musique, der uns so sehr am Herzen liegt, alles abzusagen. Da wir in diesem Bereich gern neue Wege beschreiten wollten, lag uns sehr daran, eine Aufführung von herausragender visueller und musikalischer Qualität anzubieten. Gleichzeitig sollten die im Umfeld des CFB anwesenden Personen trotz der Beschränkungen auch das Konzert genießen können. Am Ende hat dieses Event fast das gesamte Team eingespannt, im Bereich Technik, Logistik und soziale Medien, um die bestmöglichen Bedingungen für die Musiker·innen zu schaffen, sich künstlerisch auszudrücken.

Und der Zauber hat gewirkt: Als Team hat uns dieses Event trotz der sehr unterschiedlichen Umstände das Gefühl zurückgegeben, zusammen an einem Projekt zu arbeiten,

unsere Kräfte zu vereinen, um einem gemeinsamen Ziel zu folgen: eine Plattform des künstlerischen Ausdrucks zu schaffen und unserem Publikum ein qualitativ hochwertiges Konzert anzubieten.

Die positiven Energien und die gute Laune von allen, seien es die technischen Teams, die Kolleg·inn·en des CFB oder die Musiker·innen, haben ein neues Feuer in uns entfacht und uns inspiriert, uns weiter für tolle Projekte zu engagieren, die ein breites Publikum erreichen, sobald die allgemeinen Regelungen dies wieder erlauben.

Ein großer Dank geht an die Künstler·innen, @The junk-E-Cat, @AFAR und @Acado, die unser Dach zum Kochen gebracht und uns den ganzen Tag über mit ihrer guten Laune begeistert haben. Danke an die Technik @Ghostnote und @Onthewall für eure qualitativ hochwertige Arbeit und für euer Engagement bei der Produktion dieses Events. Danke an das Publikum, das in der Umgebung des CFB die Künstler·innen angefeuert hat, ohne sie überhaupt sehen zu können, und danke an euch alle fürs Zuschauen, Teilen und (wir hoffen es sehr) Genießen dieses tollen Konzerts, wo auch immer ihr euch auf der Welt befindet!

Und natürlich danke an das @info café des @OFAJ DFJW und an das Music Board Berlin für ihre finanzielle Unterstützung, die die Umsetzung dieses Events möglich gemacht hat.

Trotz dieser sehr bereichernden Erfahrung sind unsere Vorfreude und unsere Ungeduld ungebrochen, uns alle wieder „live und ohne Bildschirm“ zu treffen und gemeinsam große Events zu erleben.

PS: Unseren Bienen geht es gut und sie haben die Aufführung genossen! Meldet euch bei uns, um ihren Honig zu bestellen – Ausgabe Fête de la musique.

 

Hier klicken, um das Konzert noch einmal anzuschauen.

X
X